Info PE porös

Filter, Schalldämpfer/ filter sound absorption

 

Einsatzgebiet:

  • Filtration von Gasen und Flüssigkeiten.

  • Begasung und Belüftung, Zerstäubung.

  • Fluidisierung (in Schwebe halten von Schüttgütern durch gleichmäßiges Durchströmen mit einem Trägergas).

  • Verdunster (z.B. Raumduft)

  • Schalldämpfung (Druckluft)

Ausnutzen der porösen Materialstruktur und deren chemische Beständigkeit (Kondensationsabscheidungen, Trennungen von Emulsionen, Diaphragma in der Elektrodialyse, Trägerkörper für Flüssigkeiten als Zwischenboden).

Es handelt sich hierbei um einen porösen Sinterkunststoff aus reinem PE-UHMW mit hoher Dichte. Über einen genau definierten und gesteuerten Sinterprozess werden PE-Granulate miteinander verschmolzen, so daß stabile Körper unterschiedlicher Form entstehen. Über die Granulatauswahl und die Wahl der Prozessparameter kann gezielt Einfluss auf die Porengröße der porösen Sinterelemente genommen werden.

  • Material mit hoher Dichte und standardgemäß mit hydrophoben Eigenschaften. (hydrophyle Eigenschaften auf Anfrage)

  • Spanabhebende Bearbeitung sehr gut möglich. Kann zersägt, durchbohrt und maschinell verarbeitet werden

  • Kann thermisch geschweißt werden

  • Kann verklebt werden

  • Beständigkeit gegen Alkohole, aliphatische Kohlenwwasserstoffe, organsiche Verbindungen wie technische Öle, sowie gegen starke Laugen, Säuren und deren Salzbilder.

 

Generelle Konstruktionsregeln PE-UHMW porös

Für die Konstruktion von Formteilen aus Sinterkunststoff gelten die folgenden Regeln: 

  • scharfe Ecken sollten vermieden werden.

  • Bohrungen und Hinterschneidungen senkrecht zur Pressrichtung sind nur durch Nachbearbeiten realisierbar.

  • Bohrungen sollten mindestens 2 mm Durchmesser haben.

  • der “Schlankheitsgrad”, abhängig von der Höhe des Werkstückes, ist nicht zu extrem zu wählen. Fallweise können mehrere Teile entsprechend gefügt werden.

  • abhängig vom Werkstoff sollten Andicken und Randabstände möglichst größer als 2mm gewählt werden.

  • falls der Wunsch nach Abrundung äußerer Kanten besteht, empfiehlt es sich, diese als Fasen (30° – 45°) mit auslaufender Schräge auszubilden. Bei zwei stirnseitig gegen- überliegenden Fasen ist eine Formtrennung erforderlich.

In der Regel erfordern Teile mit einer oder mehreren Formtrennungen einen erhöhten Werkzeug- bzw. herstelltechnischen Aufwand. Die Stufenhöhe und die Teiledicke, sollten 1,5 mm nicht unterschreiten.

  

PE-UHMW porous- finished products 

For the sinterplastic, we only use 100% PE-UHMW. During the sinterprocess, the PE- rasins are meltet to items according to your drawings. Different sizes of the PE-rasins, will give the result of items with different porousity.

  • Plastic with high molecular weight and hydrophobe characters (hydropphilic atributes upon request)

  • Can be cutted, drilled and welded

  • Can be sticked together

  • Chemical resistance to alcohole, acid, hydrocarbons, technical oil

 

Building guideline

  • sharp edges should be avoided

  • drilling and undercut with the same orientation like the pressing, are only possible afterwards

  • drilling and undercut dimensions minimum 2mm

  • slenderness ratio, depending on length, should not be too much. In case, two or more pieces can be combined

 

Eigenschaften/ properties

Microlen

Einheit

Dichte/ density

0,93

g/cm³

Mittleres Molekulargewicht/ molecular weight

9 Mio

g/mol

Reißdehnung/ tensile strength

>50

%

Zug-E-modul

680

%

Kugeldruckhärte, 30-sec-Wert/ ball indentation hardness (135 N)

35

N/mm²

Shore Härte D, 15- sec- Wert/ shore hardness D

61

 

Kerbschlagzähigkeit/ impact strength

>130

kj/m²

Kristallitschmelzbereich

130-135

°C

Wärmeleitfähigkeit

0,41

W/m*K

 Linearer Ausdehnungskoeffizient zw. 23 und 80°C/ Coefficient of Linear Thermal Expansion

~2*10^-4

 

 Spezifischer Durchgangswiederstand/ specific volume resistance

>10^14

alpha *cm

 Oberflächenwiederstand/ surface resistance

>10°11

alpha

 Durchschlagfestigkeit/ dielectric strength

45

kV/mm